Lehrer und Erzieher spielen "Die kleine Meerjungfrau"


von Tageblatt-Redaktion

Lehrer und Erzieher spielen "Die kleine Meerjungfrau"
Foto: Katrin Demczenko

Hoyerswerda. Eine langjährige Tradition ist das Weihnachtsmärchen, das Lehrer und Erzieher des Förderzentrums für Körperbehinderte "Friedrich Wolf" für die Schülerinnen und Schüler einstudieren. Die erste Aufführung gab es vor inzwischen 27 Jahren.

Dieses Mal auf dem Spielplan: "Die kleine Meerjungfrau" von Hans Christian Andersen. Insgesamt waren sechs Aufführungen angesetzt und im Publikum saßen auch Eltern, Mitarbeiter der Lausitzer Werkstätten sowie Senioren aus einem nahen Pflegeheim. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 2?