Lautas Bürgermeister nicht mehr in Knast-Gefahr


von Tageblatt-Redaktion

Lautas Bürgermeister nicht mehr in Knast-Gefahr
Foto: Ralf Grunert

Laubusch. Im Kulturhaus unterwegs waren jetzt Lautas Bürgermeister Frank Lehmann (Zweiter von links) sowie Bauamts-Mitarbeiter Jens Dauskardt (links) mit den Stadträten. Vor Ort ging es um die jüngst realisierten Brandschutzmaßnahmen.

Unter anderem wurden Sensoren für die Raucherkennung montiert und Alu-Türen mit Rauchschutzfunktion nachgerüstet. Jeder Raum hat nun zwei Ausgänge – sprich voneinander unabhängige Rettungswege.

Frank Lehmann sagt, damit sei das Kulturhaus nun für Veranstaltungen verfügbar, ohne dass er Gefahr laufe „mit einem Bein im Gefängnis zu stehen“. –red-

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 2.