Laufend durch die Lausitz


von Tageblatt-Redaktion

Laufend durch die Lausitz
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. So sah das aus, als vor zwei Jahren der Lausitzer-Seenland-Ultralauf über 228 Kilometer startete, bei dem Spenden für den Förderverein der Lausitzer Werkstätten gesammelt wurden. 4.700 Euro kamen zusammen.

Dieses Jahr gibt es eine Neuauflage. Nach Himmelfahrt steht der Lausitz-Ultralauf an: Seidewinkel - Welzow - Neuhausen - Spremberg - Boxberg - Bautzen - Kamenz - Bernsdorf - Kleinkoschen - Seidewinkel.

Wie schon 2017 werden die meisten Teilnehmer mit Pausen laufen, also "nur" Teilstücke der Strecke zurücklegen. Die Initiatoren des Projektes "Laufen mit Freunden" gehören zu den Elsterflitzern, der Werkstätten-Laufgruppe. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 7 plus 5.