Das Land Sachsen würdigt Peter Paul Gregor


von Tageblatt-Redaktion

Das Land Sachsen würdigt Peter Paul Gregor
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Mit einer Medaille aus Meißner Porzellan würdigt das Land Sachsen unter anderem den Hoyerswerdaer Peter Paul Gregor. Der katholische Pfarrer fand das gute Stück mit der Aufschrift „Sachsen – Land der friedlichen Revolution, 1989 – 2019“ jetzt samt Schreiben der Staatskanzlei im Briefkasten.

Der Freistaat hat 300 der 80 Gramm schweren Medaillen anfertigen lassen – für Menschen, die sich „mit herausragendem Einsatz große Verdienste erworben haben“. 1989 war Gregor Kaplan in Wittichenau. Damals entwickelten sich aus kirchlichen Veranstaltungen heraus auch Demonstrationen.

Der Pfarrer zeigt hier jedoch auch eine Plastik, die für ihn persönlich ein viel früheres Engagement markiert. Schon zu Anfang der 1980er kümmerte er sich um Bausoldaten der Nationalen Volksarmee. Sie schenkten ihm die Figur. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 7?