Das Land Sachsen fördert Hoyerswerdas Dritten Ort


von Tageblatt-Redaktion

Das Land Sachsen fördert Hoyerswerdas Dritten Ort
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Durchs Bürgerzentrum geführt hat Uwe Proksch vom KulturFabrik e.V. am Mittwoch Sachsens Sozialministerin Petra Köpping (SPD). Anlass: Das Land unterstützt das Projekt „Ein dritter Ort für Hoywoy“ * über drei Jahre mit insgesamt 265.000 Euro.

Die durch den Auszug des Natz im Erdgeschoss freigewordenen Räumlichkeiten können so bis 2024 mietfrei Vereinen und Initiativen zur Verfügung gestellt werden. Nachfragen gibt es laut dem verantwortlichen Koordinator Toni Züchner täglich.

Das beginnt bei einer Frau, die junge Mütter zum Thema Stillen beraten will und endet bei den Leuten der Mitmachstadt-Initiative noch lange nicht. So etabliert sich ein Lesetreff für Kinder und in Vorbereitung ist eine „Landebahn für Rückkehrer“. –red-

*gemeint ist ein Platz für gemeinschaftliche Aktivität – nach Zuhause und Arbeit

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 8 und 9?