Kunstvoll geschmiedete Denkmal-Umzäunung


von Tageblatt-Redaktion

Foto: Horst Kruscha

Burg. Dies ist das Schmuckelement einer Zaun-Tür. Jedes geschmiedete Flacheisen, die gestanzten Figuren, Metallverzierungen und die vielen in sich gedrehten Vierkantstreben sind fast wie ein Puzzle aus Einzelteilen zu einem Zauns-Feld zusammengefügt und von Hand geschweißt worden.

Im Auftrag des Ortschaftsrates fertigte der örtliche Dienstleistungsservice Stecklina, zu dessen Leistungsangebot auch Zaunbau und Schweißen gehören, diesen Zaun rund ums Kriegerdenkmal 2006 anlässlich der 625-Jahr-Feier der Erst-Erwähnung von Burg an. (red)

Foto: Horst Kruscha
Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 3 und 1.