Kulturschiff-Taufe auf der Bürgerwiese im WK I


von Tageblatt-Redaktion

Kulturschiff-Taufe auf der Bürgerwiese im WK I
Der Chor der Oberschule singt auf der Bürgerwiese. Die Kulisse gibt das Kulturschiff „Jednota“, „Einheit“, ab. Das ist auch bei den nächsten Bürgerwiesen dabei. Foto: Katrin Demczenko

Hoyerswerda. Der Chor der Oberschule Hoyerswerda konnte am Wochenende die Bürgerwiese im Wohnkomplex I mit einigen Popsongs eröffnen. Der Blickfang hinter den Schülern war aber ein großes, neu gebautes Holzschiff mit bunter Fahne, das später „K.S. Jednota“ (Kulturschiff Einheit) getauft wurde.

Das vom „Gebietsbezogenen Integrierten Handlungskonzept“ GIHK finanzierte Projekt Stadtteilanker-Bürgerwiesen soll Einheit und Zusammenarbeit aller Vereine und Institutionen in Hoyerswerda stärken.  

Die hölzerne Kulturschatztruhe des Schiffes wird in jedem besuchten Wohngebiet mit einem typischen Gegenstand bestückt. Für den WK I ist das der Hoyerswerda-Roman „Franziska Linkerhand“ von Brigitte Reimann - nicht als Buch zum Lesen, sondern aus  Holz angefertigt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 5.