Kulturbund-Hoffest erinnert an Jürgen von Woyski

Mittwoch, 21. August 2019

Sabine Mohrmann (links), Tochter von Jürgen von Woyski, zeigte beim Kulturbund-Hoffest das Foto eines von ihrem Vater angefertigten Reliefs, das sie verschenken will. Foto: Katrin Demczenko

Hoyerswerda. Den 90. Geburtstag des Bildhauers und Künstlers Jürgen von Woyski (1929-2000), der vor allem in Hoyerswerda langjährig tätig war und seit 1998 Ehrenbürger ist, feierte der Kulturbund bei seinem diesjährigen Hoffest.

Besondere Gäste waren Mitglieder der Jürgen-von-Woyski-Stiftung, unter anderem Prof. Ivo Mohrmann und seine Frau Sabine, eine Tochter von Jürgen von Woyski. 

Eigentlich hatte Jürgen von Woyskis Tochter der Stiftung auf dem Hoffest ein Keramikrelief ihres Vaters schenken wollen. Dieser hatte die Arbeit Anfang der 1960er-Jahre nach einer Reise durch Rumänien angefertigt.

Die Übergabe des Werkes werde nun aber erst erfolgen, wenn es einen Platz gibt, wo es hängen kann, erklärte Sabine Mohrmann, die ein Foto des Reliefs zum Hoffest mitgebracht hatte. (red) 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 9.