Kroatiens Außenminister auf Krabats Spuren unterwegs

Donnerstag, 12. September 2019

Foto: André Henschke

Wittichenau. Staatsbesuch hatte die Stadt am Dienstag. Gordan Grlic Radman ist seit Juli Außen- und Europaminister der Republik Kroatien. Zuvor war der 61-jährige seit 2017 kroatischer Botschafter in Deutschland.

Anlass für den Besuch: In Wittichenau ist der historische Krabat beerdigt, nämlich der kroatische Reiterobrist Janko Sajatovic oder Johann von Schadowitz (1624 -1704 ).

Grlic Radman trug sich (hier mit Bürgermeister Markus Posch) ebenso ins Goldene Buch der Stadt Wittichenau ein wie Vatikan-Botschafter Nikola Eterovic. Der Kroate begleitete den Außenminister und las in Ralbitz eine Messe.

Auf dem Besuchsprogramm stand für Grlic Radman, Eterovic, Honorarkonsul Peter Neumann sowie den Bürgermeister des kroatischen Varazdin, Zlatan Avar, auch eine Visite am Schadowitz-Grab in Wittichenaus katholischer Kirche. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 1.