Kreisverwaltung möchte Wohnhaus loswerden


von Tageblatt-Redaktion

Kreisverwaltung möchte Wohnhaus loswerden
Foto: Ralf Grunert

Wiednitz. Der Kreis Bautzen möchte sich von einem Mehrfamilienhaus in Heide trennen, in dem bis Anfang der 1990er Berufsschüler der Brikettfabrik ausgebildet wurden und in dem zuletzt Asylbewerber untergebracht waren.

Es handelt sich um das 1918 errichtete Gebäude Bahnhofstraße 69, dessen Umbau und Sanierung von 1999 bis 2001 erfolgte. Aktuell ist das Haus auf knapp 2.200 Quadratmeter Grund und Boden unbewohnt.

Bis zum 30. Juni können schriftliche Angebote eingeschickt werden. Detaillierte Informationen sind auf der Landkreis-Homepage zu finden. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 1 und 4.