Die Krabat-Festspiele bekommen einen Ableger


von Tageblatt-Redaktion

Die Krabat-Festspiele bekommen einen Ableger
Grafik: Agentur 0351

Schwarzkollm. Die Krabat-Festspiele bekommen einen Ableger. An den drei Sonntagen während der Spielzeit gibt es vormittags eine Art szenische Matinee.

Im Zentrum steht der von Steffen Urban verkörperte Sachsen-König. "Seine Majestät, August, lässt bitten" ist ein Nummernprogramm mit Darstellern der Festspiele.

Für 38 Euro gibt es nicht nur Unterhaltung, sondern auch ein Frühstück sowie ein Mittagessen. Für die drei Vorstellungen sind jeweils 300 Karten verfügbar. Man bekommt sie in Schwarzkollm. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 2.