Konzert mit einstigem "Wunderkind"


von Tageblatt-Redaktion

Konzert mit einstigem "Wunderkind"
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Pianist Vladimir Valdivia war einmal, was man allgemein ein Wunderkind nennt. In seinem Wikipedia-Eintrag heißt es, er habe schon sehr früh Konzerte in Brasilien, Chile, Ecuador und Peru gegeben.

Am Mittwoch war der inzwischen 54-Jährige Gast der 57. Hoyerswerdaer Musikfesttage. Im Schlosssaal lauschten seinem Spiel rund 80 Musikfreundinnen und Musikfreunde. Die nächsten zwei Festspiel-Konzerte:

-Freitag, 26. April, 19.30 Uhr, Schloss, Stradihumpa – Konzert für Violine und Tuba

-Sonntag, 28. April, 18 Uhr, Bürgerzentrum, Choir of Machines mit Synthesizer-Musik –red-

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 9 plus 8.