Klinikums-MVZ nun auch in Kamenz aktiv


von Tageblatt-Redaktion

Klinikums-MVZ nun auch in Kamenz aktiv
Foto: LSK / Gernot Schweitzer

Hoyerswerda. Das Medizinische Versorgungszentrum des Seenland-Klinikums weitet sein Wirkungsgebiet aus. Hatte das MVZ bisher nur Praxen im hauseigenen Ärztehaus sowie in Bernsdorf, ist nun noch eine in Kamenz hinzugekommen.

Laut einer Mitteilung wird die Hälfte einer HNO-Doppelpraxis übernommen, nachdem eine dortige Medizinerin in den Ruhestand gegangen ist. Dr. Adriana Felsöova (Zweite von rechts) hat nun also Sprechzeiten am Kamenzer Mühlweg.

Und so waren der Ärztliche Leiter des MVZ, Bernd Henning (links) sowie die Kaufmännische Direktorin des Klinikums, Juliane Kirfe (rechts), jetzt in Kamenz, um der Ärztin und Arzthelferin Patricia Trux zu gratulieren. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 4 und 6.