Sechs Jahrzehnte Gartensparte An der Thrune


von Tageblatt-Redaktion

Sechs Jahrzehnte Gartensparte An der Thrune
Foto: Katrin Demczenko

Hoyerswerda. Angela und Hartmut Schob waren jetzt unter den Besuchern bei einem Fest der Kleingartensparte An der Thrune. Die Kleingärtnerinnen und Kleingärtner haben damit ein Jubiläum nachgefeiert – der 60. Geburtstag im vorigen Jahr musste pandemiebedingt verschoben werden.

Schobs sind sozusagen schon Generation zwei in der Anlage, denn fast von Anfang an hat Hartmut Schobs Vater hier einen Garten bewirtschaftet. Aber auch An der Thrune macht sich der Rückgang der Bevölkerung in der Stadt bemerkbar.

Gab es 1990 in der Sparte noch 147 bewirtschaftete Gärten, so sind es jetzt nur – oder immerhin - noch 120. Und so wünscht auch Hartmut Schob seinem Garten-Verein mehr Pächter. Er glaubt, die allgemein steigenden Preise könnten das Interesse befördern. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 9?