Kleine Kneippianer feiern ihr großes Vorbild


von Tageblatt-Redaktion

Kleine Kneippianer feiern ihr großes Vorbild
Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. Im Kindergarten „Nesthäkchen“ im WK VII wurde dieser Tage ein runder Geburtstag gefeiert. Sebastian Kneipp, der Erfinder der gleichnamigen Kneipp-Medizin und Kneipp-Kuren, ist vor 200 Jahren geboren worden.

Die Mädchen und Jungen der Kita kennen sich mit seinen Lehren gut aus. Denn an der Huttenstraße wird schon viele Jahre lang nach dem Kneipp-Prinzip gearbeitet. Kaltes Wasser und Saunagänge gehören regelmäßig dazu.

Kita-Chefin Anja Koark-Fillinger sagt, seit das Kneipp-Konzept zur Anwendung kommt, gebe es deutlich weniger Erkältungen. Zum 200. Geburtstag des schwäbischen Naturheilkundlers wurde aber – wie zu sehen - auch künstlerisch gearbeitet. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 4 und 8.