"Klein Nochten" im WK III ist fertiggestellt

Montag, 04. November 2019

Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Neu gestaltet hat, wie angekündigt, die städtische Wohnungsgesellschaft im WK III eine Brachfläche. Vorbild war der Findlingspark Nochten. Die Brache war nach dem Abriss der Gaststätte „Freundschaft“ entstanden. Sie wurde modelliert, bepflanzt und mit Rindenmulch bedeckt. Findlinge komplettieren das Bild und geben dem Areal seinen Namen. Demnächst soll es auch eine offizielle Einweihung geben. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Kommentar von Eberhard Friese |

Tach ! Das hätte man Öffentlich Bekannt geben können ! Oder !

Kommentar von Steffen Markgraf |

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrter Herr Friese,

über die Fertigstellung unseres Areals im WK 3 „Findlingspark Klein Nochten“ haben wir uns in den letzten Tag sehr gefreut. Damit wird das Umfeld für die Anwohner, unsere Mieter/innen, und die Besucher deutlich aufgewertet. Dabei war uns bei der Ideenfindung wichtig, die Meinungen der im Umfeld betroffenen Mieter/innen einzubeziehen und ihre Wünsche umzusetzen.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Und so, wie es bei anderen Abschlüssen von Projekten unserer Wohnungsgesellschaft mbH Hoyerswerda üblich ist, erfolgt darüber eine Kommunikation über unsere Medienpartner. Dazu wird es dann einen Termin vor Ort mit den lokalen Redakteuren geben.
Manchmal ist es auch so, dass wir Mietergemeinschaften oder Einzelmieter zu solchen Anlässen einladen. Das ist immer recht unterschiedlich.
In Ihrem Fall biete ich Ihnen an, einfach vorbeizuschauen. Der Termin wird gerade in unserem Unternehmen (WH) abgestimmt. Sollten Sie daran Interesse haben, rufen Sie in unserer WH in den nächsten Tagen an.

Vielen Dank für Ihr Interesse an der Stadtentwicklung von unserem derzeit herbstlichen Hoyerswerda.

Mit freundlichen Grüßen
Steffen Markgraf
Geschäftsführer

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 2?