Klüger werden im Open Lab des ZCOM


von Tageblatt-Redaktion

Klüger werden im Open Lab des ZCOM
Foto: Katrin Demczenko

Hoyerswerda. Für Besucher ist das Konrad-Zuse-Computermuseum, so wie alle anderen Museen in Sachsen momentan auch, gerade geschlossen. Aber Kinder- und Jugendarbeit findet im ZCOM weiterhin statt.

Beim „Open Lab“ erklärte jetzt zum Beispiel Toni Weber vom Museums-Förderverein, dem Konrad-Zuse-Forum, Emil (sowie auch seinem Bruder Theo) die Feinheiten des objektorientierten Programmierens.

Der nächste Kurs für den bezüglich EDV wissbegierigen Teil der Jugend ist schon in Vorbereitung. Anfang kommenden Jahres können Mädchen und Jungen etwas zum Zeichnen mit einem Pen-Plotter lernen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 3 plus 8.