Kinder verärgert über jede Menge Müll im Wald

Freitag, 15. November 2019

Das ist nur ein Teil von insgesamt 21 Müllsäcken, die auf einem Weg von etwa 400 Metern am Waldrand entsorgt wurden. Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. Erstaunt und verärgert zugleich waren Mädchen und Jungen aus der Kita „Rappelkiste“ in der Altstadt kürzlich bei einem Waldspaziergang: Auf etwa 400 Metern Länge haben sie ganze 21 Müllsäcke direkt am Wegesrand zählen können.

„Während unseres Müllprojektes haben wir im Frühjahr an gleicher Stelle im Wald schon einmal Müll gesammelt. Das war schon recht viel“, sagt Kita-Leiterin Barbara Drzisga. „Den gesammelten Müll haben wir mit in den Kindergarten genommen und ordentlich entsorgt. „Aber dieses Mal übersteigt es auch unsere Möglichkeiten.“

Die Polizei rät grundsätzlich, illegale Müllablagerungen zu melden, bei ihr selbst oder Ordnungs- und Gemeindeämtern. Im Fall des neuerlichen Fundes der „Rappelkiste“ hat sich eine Lautaer Firma bereiterklärt, das Waldstück gemeinsam mit den Kindern zu beräumen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 4.