Kerstin Noack Mitglied im regionalen Kulturbeirat


von Tageblatt-Redaktion

Kerstin Noack Mitglied im regionalen Kulturbeirat
Foto: TB-Archiv / Katrin Demczenko

Hoyerswerda. In den Kulturbeirat des Kulturraums Oberlausitz-Niederschlesien gewählt worden ist am Dienstag Kerstin Noack, die Chefin des Stadtmuseums und Schloss-Leiterin. Sie setzte sich bei der Wahl im Kulturkonvent gegen das langjährige Beiratsmitglied Dr. Sylke Kaufmann aus Kamenz durch.

Dem Beirat gehören außerdem an: Lydia Hempel vom sächsischen Landesverband für Bildende Kunst, Marion Kutter von der Kamenzer Stadtbibliothek, Torsten Tannenberg vom Sächsischen Musikrat, Marko Suchy vom Landesrat für sorbische Angelegenheiten, der Bautzener Theaterintendant Lutz Hillmann und der frühere Zittauer Tierpark-Chef Bernd Großer.

Der Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien ist einer von fünf Zweckverbänden im Land Sachsen, die regional über Kulturförderung entscheiden, hier für Institutionen und Projekte in den beiden Kreisen Bautzen und Görlitz. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 2.