Katastrophenschutz-Fahrzeuge in Dienst gestellt

Freitag, 20. März 2020

Katastrophenschutz-Fahrzeuge in Dienst gestellt
Foto: Sächsisches Innenministerium

Nardt. An der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule wurden am Donnerstag 24 neue Einsatzfahrzeuge für den Katastrophenschutz in Sachsen von den verschiedenen Einsatzeinheiten der Landkreise und Kreisfreien Städte in Empfang genommen.

Je ein Tanklöschfahrzeug (TLF 4000) mit Allradantrieb für die Bekämpfung von Waldbränden mit 4.500 Litern Löschwasser an Bord haben die Freiwilligen Feuerwehren Schwarzkollm, Weißkollm, Neustadt/Spree, Tätschwitz, Wittichenau, Rietschen, Schleife, Skerbersdorf, Mulkwitz, Knappenrode und die Feuerwehrschule erhalten.

Die neuen Rüstwagen für den Einsatz bei schweren Pkw- oder Lkw-Unfällen gingen unter anderem an die FFw Bad Muskau, Kamenz und die Feuerwehrschule. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 4 plus 1.