Karsten Hilse will Abgeordneter in Berlin bleiben


von Tageblatt-Redaktion

Karsten Hilse will Abgeordneter in Berlin bleiben
Foto: Gernot Menzel

Lohsa. Der Bundestagsabgeordnete Karsten Hilse strebt eine zweite Amtszeit an. Seine Partei, die Alternative für Deutschland, hat den 55-Jährigen für die Wahl im kommenden Jahr nominiert.

Das teilt der Lohsaer selbst im Internet mit. Bei der Wahl 2017 hatte der frühere Polizist im Wahlkreis Bautzen I 33,2 Prozent der Erststimmen bekommen (in Hoyerswerda 28,9 Prozent).

Er ist Obmann seiner Partei im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Hilse hatte zudem mehrfach vergeblich für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten kandidiert. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 7 und 9?