Karl-Heinz Steinbrücks Zier-Vorbild

Dienstag, 11. Februar 2020

Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Mittlerweile haben ja fast alle Brücken in der Stadt Zierelemente in ihren Geländern. Der wohl älteste derartitge Schmuck ist jener in der Spremberger Brücke über die Schwarze Elster.

Nach dem Zweiten Weltkrieg war die Brücke Ende der 1950er-Jahre neu errichtet worden. Neben diesen fliegenden Schwänen sind auch Fische, Reiher und Kraniche immer pärchenweise als Motive verewigt worden.

Als verantwortlicher Schöpfer ist Kunstschmied Karl-Heinz Steinbrück (1932 - 2000) von der KPG „neue form“ in Seidewinkel überliefert. Bei der Brückensanierung in den 90ern wurden seine Elemente wieder integriert. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 2?