Kampagne für Hoyerswerdas lokalen Handel


von Tageblatt-Redaktion

Kampagne für Hoyerswerdas lokalen Handel
Foto: Katrin Demczenko

Hoyerswerda. „Hoyte kaufe ich lokal“ ist eine Art Kampagne, mit der auf die aktuell schwierige Lage des örtlichen Einzelhandels aufmerksam gemacht werden und zu dessen Unterstützung mittels Einkauf vor Ort angeregt werden soll. Die Aktion ist von der städtischen Wirtschaftsförderung sowie dem Marketingverein Familienregion Hoy e.V. initiiert worden.

Auf der entsprechenden Webseite gelistet ist auch das Angelgeschäft von Sylvia Grimm in Zeißig. Sie sagt, weil bei ihr ohnehin häufig übers Internet eingekauft wird, sei der Umsatz nur leicht eingebrochen. Sie würde sich aber durchaus über mehr einheimische Kunden freuen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 3?