Kabelmax baut erst einmal das Grundnetz aus


von Tageblatt-Redaktion

Kabelmax baut erst einmal das Grundnetz aus
Foto: Städtische Wirtschaftsbetriebe Hoyerswerda

Hoyerswerda. Dies sind zwei der acht Mitarbeiter der Breitband Hoyerswerda GmbH, die seit vorigem Jahr den Städtischen Wirtschaftsbetrieben gehört. Die „Kabelmax“-Gesellschaft hat nach SWH-Angaben 2019 rund 425.000 Euro in ihr Breitband-Netz investiert.

Laut SWH-Chef Falk Brandt lief das Geschäftsjahr aber noch mit Bremse. Losgehen konnte es erst, nachdem die Übernahme-Formalitäten geklärt waren und der im Juni konstituierte Aufsichtsrat die Investitionen abgesegnet hatte.

„Wir sind dabei, das Grundnetz auszubauen“, sagt Brandt – also Hauptstränge und Verteiler. Erst dann geht es an die Häuser und in die Wohnungen. Daher stieg die Kabelmax-Kundenzahl 2019 auch erst einmal nur um 45 auf 4.239. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 7.