Kühnichter suchen vergeblich nach dem Winter


von Tageblatt-Redaktion

Kühnichter suchen vergeblich nach dem Winter
Foto: Christine Reppe

Kühnicht. Der Versuch, den Winter auszutreiben – heißt es aus dem Dorf – sei jetzt gescheitert. Man habe ihn nirgendwo finden können. Dennoch konnte der Braschka beim Kühnichter Zampern viele Gaben in seine Liste eintragen. Mit den eingesammelten Eiern wurden sage und schreibe 640 Plinse gebacken. Bei Rührei, Boulette und Getränken im Gemeindezentrum „St. Thomas Morus“ nahm der Heischegang der Kühnichter sein ordnungsgemäßes Ende. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 1 plus 6.