Junge Leute schmieden Zukunftspläne


von Tageblatt-Redaktion

Junge Leute schmieden Zukunftspläne
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Junge Leute haben sich jetzt im Bürgerzentrum Gedanken über die Zukunft der Lausitz gemacht. Die Konferenz „#Mission 2038“ ging auf eine Initiative der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung zurück.

Sie zielt im Titel auf das Enddatum für die Kohleverstromung ab und sollte schon im März stattfinden. Wegen Covid 19 musste sie jedoch verschoben werden. Die Veranstaltung war auch etwas kleiner. Man verzichtete auf eine große Runde.

Stattdessen waren per Video-Telefonie Jugendliche aus Görlitz und Löbau zugeschaltet. Ziel sind Strukturen, damit junge Leute ihre Ideen zum sogenannten Strukturwandel einbringen können. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 5 plus 9.