Junge Hoyerswerdaer Athleten in Sofia am Start


von Tageblatt-Redaktion

Junge Hoyerswerdaer Athleten in Sofia am Start
Foto: Sportclub Hoyerswerda

Hoyerswerda. Eine Delegation von Sportakrobaten des SC Hoyerswerda hat jetzt die deutschen Nationalfarben in Bulgarien beim „Sofia International Acro Cup“ vertreten. Es war der erste Wettkampf seit mehr als einem Jahr. Er diente als der erste und gleichzeitig letzte Test für die Weltmeisterschaften, die im Juni in Genf stattfinden sollen.

Gleich sieben Sportakrobaten des SC Hoyerswerda sind im Jugendbereich dafür nominiert. Hinzu kommen die Mixed-Paare Selima Wardin und Florian Borcea-Pfitzmann (Dresdner SC) bei den Junioren 2 sowie Pia Schütze und Daniel Blintsov (SC Riesa) bei den Senioren. Selima und Florian belegten in Sofia nach Balance-, Tempo- und Kombiübung souverän den 1. Platz.

Das gelang auch dem zweiten Mixed-Paar Alexander Minevsky und Greta Drost. Ebenfalls siegreich waren Pia Schütze und Daniel Blintsov sowie die Gruppe mit Henriette Gille, Tia Gazsi und Tara Engler. Nach einer starken Auftaktübung und Platz eins gleichauf mit Bulgarien mussten sich Liora Ebnet und Josie Jando am Ende mit Platz zwei begnügen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 9 plus 5.