Jugendfeuerwehren sind ein Vierteljahrhundert alt


von Tageblatt-Redaktion

Jugendfeuerwehren sind ein Vierteljahrhundert alt
Foto: Stadtverwaltung Hoyerswerda / Daniel Nicklich

Bröthen / Michalken. Zeitgleich am 1. Mai 1996 wurden sowohl bei der Freiwilligen Feuerwehr von Bröthen wie auch bei jener im benachbarten Michalken Jugendfeuerwehren gegründet. Deren 25-jähriges Bestehen wurde dieser Tage – pandemiebedingt mit einem Jahr Verzug - gemeinsam auf der Feuerwehrwettkampfbahn des Doppel-Dorfes am Bröthener See begangen.

Der Höhepunkt waren Wettkämpfe in der Gruppenstafette. Bei den Jüngeren gewannen die Gastgeber, bei den Älteren Dörgenhausen. Aktuell besteht der Feuerwehrnachwuchs von Bröthen / Michalken aus 40 Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen fünf und 16 Jahren. Zum Jubiläum spendierte die Seenlandstiftung der Sana Kliniken AG ihnen neue Dienstkleidung. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 7 und 9.