Mittlerweile weniger als 33.000 Bewohner

Donnerstag, 17. Oktober 2019

Grafik: Franka Schuhmann

Hoyerswerda. Die Einwohnerzahl der Stadt hat die Marke von 33.000 Personen unterschritten. Ende September lebten in Hoyerswerda noch 32.850 Menschen, 286 weniger als ein Jahr zuvor. Laut dem jüngsten vom Rathaus verbreiteten Statistik-Bericht sind in der Stadt selbst noch 28.390 Hoyerswerdaer zu Hause, die anderen 4.460 wohnen in den fünf ländlichen Ortsteilen.

Deren bevölkerungsreichster bleibt Bröthen/Michalken mit 1.357 Einwohnern, gefolgt von Zeißig (950), Schwarzkollm (772), Dörgenhausen (703) und Knappenrode (678).

Unter den 32.850 Dauer-Bewohnern der Stadt, zu denen noch 1.174 Personen mit einer Nebenwohnung in Hoyerswerda dazukommen, sind aktuell 1.529 Ausländer. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Kommentar von Silvio Hansel |

Warum. Die Jungen hält mix mehr.

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 6.