Insektenfreundliche Gärten gesucht


von Tageblatt-Redaktion

Insektenfreundliche Gärten gesucht
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Bei der Ortsgruppe der Umweltorganisation Nabu (hier die Vorsitzende Dagmar Steuer) kann man unter anderem lernen, wie man Gärten so anlegt, dass Insekten sich wohlfühlen. Gärtner, die das schon wissen und danach handeln, können an einem vom Hoyerswerdaer Tageblatt unterstützten Nabu-Wettbewerb teilnehmen.

Gesucht wird der insektentauglichste Garten. Zu gewinnen gibt es Gutscheine der Baumschule Kmetsch. Zunächst muss man nur ein Foto einsenden, dann kommt eine Nabu-Jury vorbei. Mitmachen können alle aus den Städten Hoyerswerda, Bernsdorf, Lauta und Wittichenau sowie den Gemeinden Elsterheide, Lohsa und Spreetal.

Bilder mit Kontaktdaten gehen an: Hoyerswerdaer Tageblatt, Lausitzer Platz 1, 02977 Hoyerswerda oder an: sz.hoyerswerda@ddv-mediengruppe.de . Eine Zustimmung zur Veröffentlichung wird dabei vorausgesetzt. Einsendeschluss ist der 28. August. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Thomas Häntschke schrieb am

Leider war das Interesse an der Veranstaltung, vor allem auch junger Menschen (hier denke ich an die "Freitagsstreikenden"), nicht sehr groß, obwohl gerade die "Elster"-Führung und der anschließende Beitrag durch/von Herrn Thomas Sobczyk, den jungen Menschen, viel neues Wissen vermittelt hätte. Manch ältere Teilnehmer haben ihr Wissen erweitern oder eigene Erfahrungen einbringen können. In Bezug "insektentauglichster Garten" sollte aber der Blick auf die Wohngebietsflächen (z. B. in der Pestalozzistraße in Bernsdorf) nicht vernachlässigt werden. Gerade diese Flächen, sind, durch die mehrmaligen Rodungen im Jahr, bei der Wärmebelastung in Städten, den Schottergärten gleichzusetzen und sind weder Insekten- noch Vogelfreundlich bzw. bieten einen erfreulichen Anblick. MfG, Thomas Häntschke

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 2 plus 2.