Infektionsgeschehen etwa auf gleichbleibendem Niveau


von Tageblatt-Redaktion

Infektionsgeschehen etwa auf gleichbleibendem Niveau
Grafik: Pixabay

Hoyerswerda. Das Sars-CoV-2-Infektionsgeschehen im Kreis Bautzen bewegt sich weiter auf dem Niveau der letzten Tage. Für den Sonnabend meldet die Kreisverwaltung 185 Neuansteckungen, 98 Genesungen sowie zwei weitere Todesfälle.

Im Resultat sind 1.998 Kreisbewohner als anhaltend infiziert registriert, 85 mehr als am Freitag. In den hiesigen Krankenhäusern liegen 112 Covid-19-Patienten, die 7-Tage-Inzidenz beträgt nach RKI-Angaben 257 (am Freitag 265).

Hier sind amtliche Zahlen für die Stadtregion Hoyerswerda - zunächst jene der momentan Infizierten (in Klammern die Veränderung zum Freitag) und dahinter die Inzidenz (vom Freitag*):

Hoyerswerda 113 (+3) - 83

Bernsdorf 30 (+6) - 140

Wittichenau 22 (+2) - 87

Lohsa 22 (-1) - 38

Spreetal 18 (+3) - 271

Lauta 15 (+2) - 60

Oßling 15 (-2) - 177

Königswartha 13 (+1) - 58

Elsterheide 6 (-1) - 144

Zum Vergleich: Die höchsten Inzidenzen gemeldet werden aus Demitz-Thumitz (987), Rammenau (747) und Burkau (499).

*Angaben der Landesuntersuchungsanstalt Sachsen (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 6 und 9?