In Goslar geklaut - in Hoyerswerda sichergestellt


von Tageblatt-Redaktion

Hoyerswerda. Sowohl die Polizeidirektion Görlitz als auch die Polizeiinspektion im niedersächsischen Goslar informieren über eine Festnahme in der Nacht zum Freitag beziehungsweise am frühen Freitagmorgen an einer der Tankstellen am Kamenzer Bogen. Sie steht im Zusammenhang mit der Sicherstellung eines Autos, das in Goslar-Ohlhof gestohlen wurde.

Wie mitgeteilt wird, fiel einer Streife der Zitat „hochwertige Pkw" auf, als er mit laufendem Motor an der Zapfsäule stand. Der Mann, der nach dem Begleichen der Tankrechnung einsteigen wollte, habe weder einen Ausweis noch Fahrzeugpapiere oder einen Autoschlüssel dabei gehabt - der Wagen verfügt über eine elektromagnetische Schließ-Automatik.

Der 35-Jährige stand den Angaben zufolge zudem unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Die Polizei in Goslar macht in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam, dass Kriminelle bei sogenannten Keyless-Go-Systemen die Signale abfangen können. Man möge Schlüssel also weit entfernt genug aufbewahren oder besser abgeschirmte Boxen nutzen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 5 plus 1.