In Bochum siebenmal Gold und einmal Silber geholt


von Tageblatt-Redaktion

In Bochum siebenmal Gold und einmal Silber geholt
Foto: Sportclub Hoyerswerda

Hoyerswerda. Siebenmal Gold und einmal Silber – so die Bilanz der Sportakrobaten des SC Hoyerswerda bei den Deutschen Meisterschaften der Jugendklasse in Bochum. Für das Gros der Mannschaft waren diese Titelkämpfe der letzte Test vor der Weltmeisterschaft, die in wenigen Tagen in der Schweiz beginnt.

Mit drei Goldmedaillen (Balance, Dynamik und Mehrkampf) und der Sonderehrung für die höchste Wertung des gesamten Wettkampfes konnte das Damenpaar Liora Ebnet und Josie Jando überzeugen. Das gelang auch der Damengruppe Tara Engler, Henriette Gille und Tia Gazsi, die ebenfalls drei Titel holte.

Ein wenig zittern heißt es indes für das Mixed-Paar Greta Drost und Alexander Minevskiy. Es hat das WM-Ticket bereits gebucht, allerdings verletzte sich Greta beim Einturnen zum Mehrkampffinale am kleinen Zeh. Ob damit der WM-Traum geplatzt ist, entscheidet sich in den nächsten Tagen.

Bis dahin konnten aber auch die Beiden überzeugen, erkämpften sich in der Balanceübung Gold und wurden mit der Dynamikübung Deutscher Vizemeister. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Gisela Stroczek schrieb am

Herzlichen Glückwunsch!!! Ihr seid ein tolles Team und ein Aushängeschild für unsere Stadt.
Alles, alles Gute!?

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 7 und 1?