Im WK I rund zehn Millionen Euro investiert


von Tageblatt-Redaktion

Im WK I rund zehn Millionen Euro investiert
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Gläserne Wandungen oder Brüstungen werden die 44 Balkone haben, die die städtische Wohnungsgesellschaft (WH) derzeit am Haus Otto-Damerau-Straße 9 - 15 im WK I nachrüsten lässt. Hier sind WH-Chef Steffen Markgraf (rechts) und sein Mitarbeiter Christian Frank über den zugehörigen Plan gebeugt.

Die Modernisierung umfasst neben dem Freisitz-Anbau auch eine anschließende Fassaden-Erneuerung. Die WH will Ende Oktober fertig sein. Sie gibt an dieser Stelle 740.000 Euro aus. Das Bauvorhaben eingeschlossen wurden in den WH-Bestand im WK I seit 2017 rund zehn Millionen Euro investiert. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 2 und 4?