Im Ruhestand zum Buch-Autor geworden


von Tageblatt-Redaktion

Im Ruhestand zum Buch-Autor geworden
Foto: Mirko Kolodziej

Kühnicht. Sein erstes Buch veröffentlicht hat jetzt der Kühnichter Erhard Spank. Sein Erstlingswerk "Die schwarze Mittagsfrau" nennt der Jung-Autor einen Episodenroman. Verarbeitet hat er darin Erlebnisse aus seinem Heimatdorf in der Nähe von Bautzen.

Spank war Lehrer für Physik und Mathematik am Hoyerswerdaer Foucault-Gymnasium. Nach seinem Eintritt in den Ruhestand 2016 fand er zum Schreiben. Inzwischen arbeitet er an Buch Nummer zwei. (red)

Die Schwarze Mittagsfrau, Book On Demand, 508 Seiten, verfügbar als Paperback- und als Hardcover-Ausgabe, ISBN 978-3-96409-114-7

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 3 plus 6.