12. Bildhauersymposium in Hoyerswerda beendet

Montag, 01. Juli 2019

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Unter anderem Skulpturen von elf Schülern des Foucault-Gymnasiums waren zu sehen, als im Zoo die Arbeiten des 12. Internationalen Bildhauersymposiums präsentiert wurden.

Vier Profis und die Elftklässler aus dem Kunst-Leistungskurs hatten zehn Tage an ihren Werken gearbeitet. Zahlreiche Interessenten sahen sich bei der kleinen Abschluss-Schau an, was da entstanden ist.

Während die Schüler-Arbeiten nun in die Foucault-Aula gestellt werden, kann man die Werke von Silvio Ukat, Dumitru Verdianu, Dmitrii Fedin und Olaf Klepzig käuflich erwerben. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 8?