Hoyerswerdas Wasserwerk legt eine Pause ein


von Tageblatt-Redaktion

Hoyerswerdas Wasserwerk legt eine Pause ein
Foto: VBH

Hoyerswerda. Normalerweise kommt das Trinkwasser für Hoyerswerda aus acht Tiefbrunnen in Zeißig - und wird im WK VI im Wasserwerk der Versorgungsbetriebe (im Bild) aufgearbeitet. Nach Ostern jedoch pausiert das Wasserwerk für zwei Wochen.

Wie die VBH mitteilen, stehen vom 6. bis zum 20. April Reinigungs- und Instandhaltungsarbeiten an. Für diese Zeit wird Hoyerswerda aus dem Leag-Wasserwerk in Schwarze Pumpe beliefert, von wo sonst nur zusätzlicher Bedarf über kleinere Mengen gedeckt wird. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Einhard Wolf schrieb am

Danke für die Info - da kommt die muffige Brühe nicht so überraschend aus dem Rohr. Man möchte meinen, die Schwallwasserleitung vom Schwimmbad ist ins TW-Netz geschwappt! Hoffentlich werden die Jungs da 1 Wo. eher fertig!

Einhard Wolf

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 4 und 1.