Hoyerswerdas neue Gleichstellungsbeauftragte

Samstag, 23. Mai 2020

Hoyerswerdas neue Gleichstellungsbeauftragte
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Nicht eben dünn ist das Rechtshandbuch für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, das hier Corinna Stumpf auf den Knien hat. Sie ist seit Monatsanfang als Nachfolgerin der in den Ruhestand getretenen Angela Donath im Rathaus in eben diesem Amt.

Die gebürtige Vogtländerin ist ganz schön herumgekommen: FÖJ in Niedersachsen, Studium in Bayern, zuletzt Berufstätigkeit in Dresden. Nun ist sie für ihren neuen Job umgezogen. Hoyerswerda, findet sie, sei lebenswert, die Einwohner offen und freundlich.

Das Amt als Gleichstellungsbeauftragte im Rathaus bleibt als Teilzeitstelle verbunden mit einer Beschäftigung in der Öffentlichkeitsarbeit der Stadt. „Wenn ich mir einen Job schneidern könnte, wäre es dieser“, sagt Corinna Stumpf. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 5 und 6?