Hoyerswerdas Malteser helfen im A-4-Mega-Stau

Donnerstag, 19. März 2020

Hoyerswerdas Malteser helfen im A-4-Mega-Stau
Foto: Raik Leistner

Hoyerswerda. Helfer des örtlichen Katastrophenschutz-Zuges der Malteser sind zum Einsatz auf die Autobahn 4 gerufen worden. Ihr Auftrag: Bei der Versorgung der Lkw-Fahrer im Mega-Stau zu helfen.

Dienstag kurz vor 22 Uhr sei die Alarmierung erfolgt, berichtet der stellvertretende Zugführer Christian Rößler, der auch Stadtrat ist. Zunächst hätten sich zehn Einsatzkräfte auf den Weg gemacht.

Der Stau auf der A 4 hat sich infolge der durch Polen als Maßnahme zur Eindämmung von Covid-19 verordneten Grenz-Kontrollen gebildet und wuchs auf mehr als 60 km an. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 3 und 9?