Kunstverein will wieder Fahrt aufnehmen


von Tageblatt-Redaktion

Kunstverein will wieder Fahrt aufnehmen
Foto: TB-Archiv / Uwe Jordan

Hoyerswerda. Seit Jahresbeginn konnte der Kunstverein (hier der Vorsitzende Martin Schmidt und seine Frau Helene) keine Veranstaltungen anbieten - und das, wo doch in Vor-Corona-Zeiten mindestens wöchentlich etwas stattfand: Lesung, Matinee, Ausstellung, Gesprächsrunde, Exkursion, Brigitte-Reimann-Spaziergang ...

Nun hoffen die Vereinsfreunde, dass Mitte Mai etwas möglich sein könnte; vielleicht mit Hygienekonzept; vielleicht unter freiem Himmel wie im Schlosshof.

Mit Akteuren, die kurzfristig für Kultur-Abende zur Verfügung stünden, hält der Kunstverein derweil engen Kontakt - etwa mit dem Dokumentarfilmer Cäsar Langnickel, dem Kunstkenner und -vorstellenden Rudolf Renner oder der sorbischen Autorin Róža Domašcyna. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 4 und 1?