Hoyerswerdas Zoo bietet Heimarbeit im Freien an


von Tageblatt-Redaktion

Hoyerswerdas Zoo bietet Heimarbeit im Freien an
Foto: Zoo Hoyerswerda

Hoyerswerda. Der Zoo tut offenbar alles, um trotz der Umstände für Besucher attraktiv zu bleiben. Wie er mitteilt, stehen ab sofort am Spielplatz kostenlos Strom und Wlan zur Verfügung.

Die Idee: Während Kinder auf dem – erst jüngst durch neue Elemente (wie den Turm rechts im Bild) ergänzten – Spielplatz toben, können Eltern ihre Heimarbeit nach draußen verlagern. Und: Es gibt für fünf Euro am Tag so viel Kaffee wie gewünscht.

Zugleich lässt die Zooleitung wissen, dass ein Besuchstermin auch kurzfristig online buchbar ist. Zudem müssen alle Besucher ab 6 einen negativen Sars-CoV-2-Test aus den letzten 24 Stunden nachweisen.

Geschlossen bleibt weiterhin das Tropenhaus. Der Imbiss des Zoorestaurants steht aber zur Verfügung. Auch die Toilettennutzung im „Sambesi“ ist möglich. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 3 plus 6.