Hilfe bei Überschuldung


von Tageblatt-Redaktion

Hilfe bei Überschuldung
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. 736 Menschen haben im vorigen Jahr bei der Schuldner- und Insolvenzberatung der Arbeiterwohlfahrt im Hoyerswerdaer WK IX Hilfe gesucht. Darüber informierte Beraterin Brita Feix bei einer Veranstaltung anlässlich einer bundesweiten Aktionswoche der Schuldnerberatungen.

"Mir fällt auf, dass die Stromschulden von der Höhe her zu steigen scheinen", gab die Beraterin einen Eindruck wieder. Die Hilfe in der Schillstraße ist in Hoyerswerda nicht die einzige, die man in Fällen von Überschuldung bekommen kann. In der Beethovenstraße betreibt die Caritas eine weitere Beratungsstelle. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 3.