Hier wird die Wasserschutzpolizei einziehen


von Tageblatt-Redaktion

Hier wird die Wasserschutzpolizei einziehen
Foto: LMBV

Geierswalde. Ende August hatten am Geierswalder See die Bauarbeiten für ein zweistöckiges Service-Gebäude des Wasserwanderrastplatzes begonnen. Mittlerweile ist hier der Rohbau des Erdgeschosses fertiggestellt.

Wie der staatliche Bergbausanierer LMBV mitteilt, wurde auch eine Informationstafel zu den laufenden Investitionen aufgestellt. Sie beinhalten neben dem Gebäude unter anderem für Hafenmeister und Wasserschutzpolizei auch eine Einlassstelle für Boote. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 9 und 1.