Hier soll nun 2022 gebaut werden


von Tageblatt-Redaktion

Hier soll nun 2022 gebaut werden
Foto: Gernot Menzel

Geierswalde. Mit Ungeduld wartet man in der Gemeinde Elsterheide auf den geplanten Neubau der Kreisstraße 9211 nach Tätzschwitz samt abschnittsweise neuer Trassierung. Trotz Kürzungen der Straßenbau-Mittel durch das Land Sachsen hat der Kreis Bautzen zugesagt, dass dieses Jahr gebaut wird.

Elsterheide-Bürgermeister Dietmar Koark (CDU) macht darauf aufmerksam, dass von den Bauarbeiten zum Beispiel die gerade gestartete Erschließung an der Südböschung des Geierswalder Sees mit Straßen und Medien abhängt:

Ein größerer, zusammenhängender Parkplatz ist zum Beispiel an einer Stelle geplant, wo sich jetzt noch die Kreisstraße befindet.

Zudem gebe es schon eine Fördermittelzusage für ein Sanitärgebäude. Auch dieses könne aber erst nach der Straßenumverlegung gebaut werden. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 4 und 6.