Hier bereiten Seenland-Ausflügler nun ihr Essen zu


von Tageblatt-Redaktion

Hier bereiten Seenland-Ausflügler nun ihr Essen zu
Foto: Juliane Mietzsch

Geierswalde. Die Wache der Wasserschutzpolizei im neuen Multifunktionsgebäude am Südufer des Geierswalder Sees ist im vorigen Jahr schon übergeben worden. Nun steht Ausflüglern und Urlaubern hier auch dieser Küchenbereich zur Verfügung, zudem ebenso Sanitäranlagen. Das Hafenmeisterbüro ist gleichfalls fertig.

Das Gebäude in Blau-Weiß ist der markanteste Bestandteil des Wasserwanderrastplatzes. Dieser ist jetzt offiziell vom Zweckverband Lausitzer Seenland Sachsen übergeben und in Nutzung gestellt worden. Rund drei Millionen Euro wurden mithilfe eines Fonds des Landes Sachsen für die Bergbausanierung ausgegeben.

Der Zweckverband spricht vom mit Abstand größten Investitionsprojekt seiner Geschichte. Zum Wasserwanderrastplatz gehören außerdem eine Slipanlage sowie Liegeplätze für Boote, ein Camping- und Wohnmobilplatz, zudem ein kleiner Grillplatz. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 9 plus 8.