Gymnasiasten forschen für die Landesbühnen Sachsen


von Tageblatt-Redaktion

Gymnasiasten forschen für die Landesbühnen Sachsen
Foto: Jürn Lehnig

Hoyerswerda. Für ein neues Stück der Landesbühnen Sachsen in Radebeul lieferte die Klasse 10a des Lessing-Gymnasiums einen Teil der Vorlage. „Zwischen Pitti und Stern Meißen – Kindheit in Sachsen“ verarbeitet Erinnerungen an die Jugendzeit in der DDR.

Schülerinnen und Schüler wie Sophie Emmrich (links) oder Luise Nuck (rechts) forschten im Familien und Bekanntenkreis – etwa bei den Müttern Ivonne Emmrich (Zweite von links) und Uta Nuck (Zweite von rechts), wie es damals aus ihrer Sicht gewesen ist.

Das Foto mit Lehrerin Antje Lehnig (Dritte von rechts) und Schauspielerin Theresa Winkler (Dritte von links) entstand am Nationalfeiertag bei der Premiere in Radebeul. Weitere Aufführungen sind am 18. sowie am 30. Oktober. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 3 plus 8.