Gymnasiasten arbeiten an Öko-Plan


von Tageblatt-Redaktion

Gymnasiasten arbeiten an Öko-Plan
Foto: Juliane Mietzsch

Hoyerswerda. Hendrik Czorny (links) und Fabian Dewitz lernen am Léon-Foucault-Gymnasium, dessen Schülerinnen und Schüler sich schon geraume Zeit mit Fragen der Reduzierung der Abgabe von Kohlenstoffdioxid in die Erdatmosphäre befassen. Derzeit ist die aktuelle 9a die sogenannte Klimaklasse .

Bevor man sich ans Verändern machen kann, steht auch hier die Erhebung des Ist-Zustandes auf der Tagesordnung. Und so wurde auch ermittelt, wie Schüler- und Lehrerschaft tagtäglich an- bzw. abreisen. Zudem untersuchten die jungen Leute den Stand der Dinge z.B. bezüglich Stromverbrauch oder Müllanfall.

Ausgangspunkt für das Engagement war 2016 ein Projekt mit dem Namen „Klimafüchse“. In diesem Zusammenhang wurden etwa ziemlich viele Bäume gepflanzt. Ziel aller Aktivitäten ist, die Belastung der Atmosphäre durch schulische Aktivitäten zu verringern und sich so den Titel „klimaneutrale Schule“ zu verdienen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 2?