Gruß nach Afrika aus Papier-Buchstaben


von Tageblatt-Redaktion

Gruß nach Afrika aus Papier-Buchstaben
Foto: Dirk Lienig

Hoyerswerda. Ein Gruß nach Mosambik in portugiesischer Sprache ist jetzt aus überdimensionalen Papier-Buchstaben auf dem Lausitzer Platz ausgelegt worden. Vom Dach der Lausitzhalle wurde das Ganze gefilmt.

Auf Anregung der Initiative Zivilcourage soll so per Internet-Video die Verbundenheit zu mosambikanischen Vetragsarbeitern signalisiert werden, die von 1979 bis 1991 auch rund um Hoyerswerda tätig waren.

Nicht nur wurden sie hier im Herbst 1991 von Ausländerhassern attackiert. Sie warten auch immer noch auf 60 Prozent ihres Lohnes.

Er wurde damals als Anrechnung auf mosambikanische Staatsschulden einbehalten. Nach Rückkehr sollte es einen Ausgleich geben. Dieser blieb jedoch bisher aus. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 5 und 7.