Großaufgebot beim Subbotnik


von Tageblatt-Redaktion

Großaufgebot beim Subbotnik
Foto: Edith Jaeger

Große Ereignisse in Seidewinkel werfen ihre Schatten voraus. Zuerst findet am 4./5. Juni das 21. „Essen am Feldrain“ statt und wenig später am 24. Juni das 30. „Abendsingen unter der Friedenseiche“.

Mit Blick darauf hatte Ortsvorsteher Frank Kurjo auch in diesem Jahr wieder zum Subbotnik eingeladen. Etwa 45 Seidewinkler fanden sich mit Werkzeug - einschließlich Radlader und Traktor - dazu ein. Einige blieben gleich an ihrer „Wirkungsstätte“ in Klein Seidewinkel oder am „Dreieck“.

Bemerkenswert war, dass auch viele Kinder kamen, die natürlich nebenbei ihren Spaß auf dem Spielplatz hatten. Nach dem obligatorischen Gruppenfoto ging es an die Arbeit. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 4 und 4.