Großteil von Dreiseitenhof abgebrannt


von Tageblatt-Redaktion

Großteil von Dreiseitenhof abgebrannt
Foto: Ralf Grunert

Bluno. Als hätten die Feuerwehren am Donnerstag nicht schon genug mit der Beseitigung von Sturmschäden zu tun gehabt, wurden sie auch noch zum Brand eines Dreiseitenhofes zwischen Bluno und Proschim gerufen. Als die Einsatzkräfte gegen 11 Uhr eintrafen, stand ein Dachstuhl bereits im Vollbrand, wie der Einsatzleiter sagte. Zwar erschwerte der Sturm die Löscharbeiten.

Gegen 14 Uhr konnten die meisten Fahrzeuge, darunter auch die der Ortsfeuerwehren Bluno und Sabrodt sowie der Berufsfeuerwehr Hoyerswerda, jedoch wieder abrücken. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 8 und 8.